Der April wurde mit der brandnooz Box Classic dieses Mal sehr schön abgeschlossen. Viele interessante Produkte und eine großartige Dynamik zwischen den Produkten. Eine ausgeglichene Menge an süßen und interessanten Produkten, die alle samt meist sofort ausprobiert werden können. Das ist bei der brandnooz Box ja immer so die Sache mit dem ausprobieren, manches muss man einfach erst vorbereiten, oder man ist ganz hardcode und snackt die Nudeln einfach roh 😅

Ich teile diesmal auf wie folgt; Süßes, Getränke und zum Schluss das was da nicht rein passt. Der erste Kandidat sind die Skyr Schogetten, ihr wisst, die Schokolade, bei dem man nicht knicken muss. Was dabei lustig wahr: wir hatten diese Sorte tatsächlich schon vor der brandnooz Box im Einkaufswagen gehabt 🏆 Die sind echt gut und würde ich Schogetten-Fans definitiv weiter empfehlen. Schokoladig geht es weiter mit den Nesquick Riegeln, diese erinnern ein bisschen an die Choco Krispies von Kellogs, nur halt ohne Milch und ohne Kellogs. Eher im Durchschnitt und nichts überraschendes. Noch mehr Kakao geht nicht? Falsch, denn Loacker hat jetzt Double Choc Waffeln. Phuu, ich als Schoko Muffel komme hier an meine Grenzen, bin mir aber sicher, dass Diese eine tolle Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio von Loacker sind. Dann sind da noch die Sweet Tables von Dr. Oetker, wir haben 135 Gramm Mini-Gugelhupf in der Box gehabt. Der schmeckt schon toll, aber leider extrem viel Verpackung. Perfekt als Überleitung zu den Getränken ist der Kokawach Kakao... nein Koawach Kinder-Kakao... Egal, auf jeden Fall der teure Kakao halt. Dafür soll er Fair-Trade, öko und zucker ärmer als herkömmlicher Kakao sein. Da ich eher auf Kaffee als Wachmacher vertraue bin ich mit Kokawach noch nicht vertraut - aber sicher funktioniert der auch, Vertrauensvorschuss meinerseits 👍🏼 Immer wieder Gern gesehen: die Säfte von Granini, diesmal mit Himbeere-Maracuja-Apfel. Diese sommerliche Früchte-Kombi bringt Freude auf, schmeckt toll und wird bestimmt wieder eingekauft. Sommergefühle werden ebenfalls von der Oettinger Fassbrause in der Geschmacksrichtung Himbeer Minze geweckt. Beinahe wie ein alkoholfreier Cocktail aus der Flasche. Alkohol gibt's dafür in der Probierflasche von Martini Fiero. Auch hier eine Kombi aus Zitrusfrüchten, primär Blutorange, sowie weiteren Botanicals. Was mich sehr gefreut/überrascht hat; Jeder hat es schon einmal probiert und wurde enttäuscht: Eistee vom Teebeutel. Dies soll mit Milford Kühl & Lecker jetzt der Vergangenheit angehören, denn diese Teebeutel funktionieren mit Kaltem Wasser. Ich vermute allerdings eine Stange an Additiven (Ja heute ist Buzzword Tag bei mir), da die ätherischen Öle in herkömmlichen Teesorten ja nur mit heißen Wasser aus den Teeblättern gelöst werden.
Neu und weder süß noch flüssig: Davert Discover Tokio Tamari Reis. Ein exotisch gewürzter Reis, der sich perfekt als Beilage für Fleischgerichte eignet. Schlussendlich noch ein alter Bekannter vom Januar: Mini Pringles der Sorte Sour Cream & Onion, welche deren großen Bruder in nichts nachstehen (preislich sowie geschmacklich).

koawach Dschungelkakao 3,99€
Granini Trinkgenuss Himbeer-Maracuja-Apfel 1,79€
Schogetten Skyr 1,09€
OeTTIGNER Fassbrause Himbeer-Minze 0,33l 0,49€
Nestlé Nesquik Cerealien-Riegel 1,49€
Davert Discover 1,99€
Loacker Waffel Double Choc 1,29€
MARTINI Fiero Probegröße
Pringles Minis Sour Cream & Onion (2x) je 1,00€
Dr. Oetker My Sweet Table 2,69€
MILFORD kühl & lecker 2,59€
Gesamt 19,41€